Startseite / Vereinsring Sossenheim / Franz Kissel ist neuer Vorsitzender
Marius Mager, Jochen Lüdicke, Joachim Lüdicke, Lisa Retsch, Manfred Krüger, Peter Wagner, Gabi Timmas (neu), Manfred Koch (neu) und Franz Kissel (neu) sowie Wahlleiter Uwe Serke.

Franz Kissel ist neuer Vorsitzender

Pressemitteilung:  JHV des Vereinsrings Sossenheim.

Am 9. März fand die Mitgliederversammlung des Vereinsrings Sossenheim statt. Der Vorsitzende Joachim Lüdicke begrüßte die Anwesenden und berichtete über das erfolgreiche vorangegangene Jahr. Kassenprüferin Elvira Poschmann dankte ausdrücklich für die korrekte und penible Kassenführung und sie dankte darüber hinaus für die gute Arbeit des Kassierers und des Vorstandes für die gute Arbeit in all den Jahren und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Es folgten die Wahlen. Aus privaten Gründen kandidierte der Vorsitzende Jochen Lüdicke nicht mehr für eine weitere Amtszeit.

Jochen Lüdicke stellte Franz Kissel zur Wahl als neuer Vorsitzender des Vereinsrings Sossenheim vor. Als Wahlleiter fungierte Uwe Serke und Franz Kissel wurde als neuer Vorsitzender einstimmig per Akklamation gewählt. Franz Kissel ist erfahren in einem solchen Amt, denn er steht dem Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim e.V. seit einigen Jahren als Vorsitzender vor.

Damit geht die Ära Lüdicke im Vereinsring Sossenheim zu Ende, denn auch Joachim Lüdicke, Vater von Jochen Lüdicke, legte sein Amt als Kassierer aus Altersgründen nieder. Jochen Lüdicke dankte seinem Vater und auch der Familie, die ihn stets unterstützt hat, „ich danke ausdrücklich meinen Vater, denn ich habe in all meiner Zeit in vielen Vereinen noch nie einen so peniblen Kassierer gehabt, vielen Dank und auch von mir alles Gute im Ruhestand“.

Als neue Kassiererin wurde Gabi Timmas, ebenfalls einstimmig, gewählt. Gabi Timmas führt das Amt des 1. Kassierers im Kultur- und Förderkreis Frankfurt Sossenheim aus und kann auf sieben Jahre Erfahrung in der Kassenführung bauen. Ebenfalls neu im Vorstand ist als Beisitzer Manfred Koch (einstimmig gewählt), er ist Vorsitzender der „Spritzer“.

Franz Kissel gab einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2017, will aber erst in der ersten Vorstandssitzung am 29. März seine persönlichen Vorstellungen darlegen und abstimmen. Neben den bisherigen Veranstaltungen des Vereinsrings, mit der Kerb Anfang Oktober 2017, wird es ein paar Neuerungen geben, zumal die Sossenheimer 800-Jahr-Feier im Jahr 2018 bevorsteht.

Check Also

Gedenkfeier am Volkstrauertag

Am Volkstrauertag wurde auf dem Sossenheimer Friedhof auch den Opfern in Paris gedacht. Tag des …

X