Startseite / Vereinsleben allgemein / Robert Lange Gedächtnisrennen

Robert Lange Gedächtnisrennen

Sieger David Jesse (M)

RV Sossenheim im Wetterglück.

Das Sossenheimer Robert Lange Gedächtnisrennen am Fronleichnamstag hatte bei besten Wetterbedingungen so viele Besucher wie schon  lange nicht mehr an die Rennstrecke gelockt. Darunter auch viel Radsportprominenz, z. B. ehemalige Rennfahrer wie Christian Henn, Jörg Echtermann, Markus Intra, Alexander Küllmer, deren Söhne beim Jugend-bzw. Juniorenwettbewerb am Start standen.

Ein erster Höhepunkt des Renntages war sicherlich das Auftreten des amtierenden Deutschen Meisters Jonas Rutsch in der Jugendklasse (U 17), der seine Überlegenheit ausspielte, allerdings herausgefordert durch Luca Henn (Rhein Neckar) und den beiden Sossenheimern Leon Echtermann und Jeremias van der Wardt. Am Ende erreichten L. Echtermann den 4., J.v.d. Wardt den 6. Platz , der Sieg ging an J.Rutsch (TV Dorf- Erbach) vor Felix Groß (RSV Venusberg) und Luca Henn.

Bei den Junioren (U19) hatte sich eine Reihe von Bundesliga –Teilnehmern eingefunden, wobei die hessische Fraktion mit dem Hessenmeister Andrej Petrovski, mit Felix Intra sowie Philipp Küllmer aussichtsreich vertreten war. Als stärkste Konkurrenten erwiesen sich der Sieger Marco König (RV Queidersbach) und der Dritte Juri Fischer (Concordia Strullendorf).

A.Petrovski (RSC Reinheim ) als Zweiter , F.Intra (RSG Frankfurt) auf Rang 5 und P.Küllmer

(RSC Reinheim ) auf Rang 6 konnten dennoch überzeugen und sorgten für einen spannenden Rennverlauf.

Nach einer Mittagspause begaben  sich rd. 80 Fahrer der Männer Elite A/B/C vor vielen erwartungsfrohen  Zuschauern auf die letzte Rundenjagd , die über 55 Runden (60,5 km ) führte. Gespannt durfte man auf das Abschneiden der Sossenheimer U 23 Bundesliga Akteure sein, die allerdings durch das Fehlen einiger Teammitglieder geschwächt ins Rennen gingen. So ruhten schließlich alle Hoffnungen auf Fabian Holbach, der alles versuchte, sich in der Spitzengruppe festzusetzen , es aber gegen die zahlenmäßig überlegenen und taktisch clever  agierenden Mannschaften unglaublich schwer hatte. Mit Blick auf die am Sonntag (2.6.) anstehende U 23 Deutsch Bergmeisterschaft bei Heilbronn verzichtete er wohl auch , an diesem Tag ein zu großes Risiko einzugehen.

Bei den Schülern gab es für Sossenheimer Teilnehmern diese Platzierungen:

U11        4.Lennart Buch                  U15       11.Jonas Buch

6.Jonas Pfeiffer 

Check Also

800 Jahre Sossenheim – Festwochenende 16.-19.08.2018 – Sossenheim rockt

Sossenheim rockt am 17. August 2018

X
X