Neujahrsempfang 2013 des Vereinsrings Sossenheim

NJE 2013Jochen Lüdicke wünscht sich mehr frischen Wind in den Vorständen

Wieder einmal hatte der Vorsitzende des Vereinsrings Sossenheim Jochen Lüdicke die Mitglieder und Freunde des Vereins zum traditionellen Neujahrsempfang am 4. Januar eingeladen. Zum Gedenken des verstorbenen Ehrenvorsitzenden Johann Polzin und des Stadtrats a.D. und Gönner des Vereinsrings Günter Weißenseel bat er die Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben.

Namentlich begrüßte Jochen Lüdicke Alfons Gerling, Mitglied des Landtags, Uwe Serke, Stadtverordneter, CDU, Ortsvorsteher Manfred Lipp, Susanne Ronneburg, Ortsbeirat 6, CDU, vom Ortsverein der SPD den Stadtverordneten Roger Podstatny und den Hausherrn von der Saalbau GmbH Dr. Andreas Eichstaedt. Weiterhin Stadtbezirksvorsteherin Karin Reichwein und vom Vereinsring Unterliederbach Karl-Leo Schneeweiß, Stadtältester; Herrn Reichert, Polizeiposten Sossenheim, den Ortsgerichtsvorsteher Hagen Rink und weitere Gäste.

Sein Dank galt den Sponsoren, namentlich der Familie Serke und Rene Foerster für die Dekoration des Saales. Er dankte den zahlreichen Helfern in den Vereinen und den Kerbeburschen für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Sein Dank im Vorstand galt besonders Martin Bussian, der nach langer Zeit geleisteter Arbeit nicht wieder kandidieren möchte. Seinem Bruder Jens dankte er für die Betreuung der Homepage sowie dem „Rest“ seiner Familie, die ihn toll unterstützt; und er dankte der Familie Schreiber.

Dann lies er das alte Jahr Revue passieren u.a. mit den Veranstaltungen „Höchster Schlossfest“, Oktoberfest der Xchanging-Bank und der Sossenheimer Kerb sowie diverser Jubiläen in den Vereinen, bevor er den Blick in die Zukunft richtete. Neben den Veranstaltungen der Mitgliedsvereine ist sein Hauptaugenmerk auf die eigene Veranstaltung gerichtet, die Sossenheimer Kerb. Im Jubiläumsjahr, 30 Jahre Vereinsring, soll ein Umdenken erfolgen und die Veranstaltung wieder auf dem „Kerbeplatz“ Alt Sossenheim stattfinden; möglichst wieder zusammen mit Schaustellern.

Es freute Jochen Lüdicke besonders, dass Yilmaz Karahasan von der AWO mit dem Verdienstkreuz am Bande, Ingrid Ochler, Haus- und Grundbesitzerverein und Jochen Wiechula, ISG, mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt wurden, „Sossenheim bietet ein breites kulturelles und sportliches Angebot dank vieler engagierter ehrenamtlicher Helfer“. Dennoch wünschte er sich noch mehr Engagement insbesondere jüngerer Menschen in den Vereinen und ihren Vorständen, „man muss mehr Jugendliche sensibilisieren und mitnehmen in die Vorstände um frischen Wind rein zu bringen“.

Anschließend hatten die zahlreichen Teilnehmer Gelegenheit bei einem kleinen Imbiss und einem Glas Bier oder Glas Wein zu einem regen Meinungsaustausch, was auch die beiden Bewerber aus Sossenheim für die Landtagswahlen am Jahresende nutzten. Während die Landtags-Kandidatur von Uwe Serke, CDU, bereits beschlossen ist, ist für Roger Podstatny, SPD,  die Entscheidung noch nicht endgültig getroffen. Die Ortsvereine von CDU und SPD sind Mitglied im Vereinsring Sossenheim.