Sossenheimer Musiksommer II

001 InselPressemitteilung des Kufö:

„Ein Prosit der Gemütlichkeit“ auf dem Sossenheimer Kirchberg

Der Vorsitzender des Kultur- und Förderkreises Frankfurt-Sossenheim, Franz Kissel, begrüßte die rund 500 Besucher am Freitag, 29. August, auf dem Kirchberg in Sossenheim mit den Worten, „der Liebe Gott muss ein Sossenheimer sein“. Das gute Wetter und der Einsatz für Auf- und Abbau sowie die Bewirtung durch die insgesamt gut 70 Helfer sorgte bei den Besuchern wieder einmal für tolle Stimmung. Die Band „Reinheitsgebot“, die in bayerischer Tracht und mit ihrer Blasmusik den musikalischen Rahmen gestaltete, trug zur leicht bayerischen Stimmung wesentlich bei.

Der Eintritt war wie immer frei. Es gab Rinds- und Bratwürste, Kartoffelsalat und Käsewürfel. Bier war aufgrund der Außentemperatur diesmal mehr gefragt als Apfelwein. Dazu alkoholfreie Getränke, Wein und Sekt sowie Cocktails an „Regina’s Bar“. Es wurde geschunkelt und getanzt und mit dem Lied „Sierra Madre del Sur“ zum Abschluss ging ein erneut toller „Sossenheimer-Musiksommer-Abend“ zu Ende.

Damit beschloss der Kultur- und Förderkreis seine diesjährigen Veranstaltungen unter dem Motto „Sossenheimer Musiksommer“.

Am Sonntag, 21. September, wird auf dem Sossenheimer Kirchberg, Alt Sossenheim 54, Schach gespielt. Es ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Sossenheimer Bücherwurms e.V., des Schachclubs 1961 König Nied e.V. und des Kultur- und Förderkreises Frankfurt-Sossenheim e.V. Es soll ein Schachtag für Jedermann werden. Also sowohl für Anfänger als auch für Vielspieler, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach auf den Kirchberg kommen.

Beginn ist um 14 Uhr und es soll bis etwa 18 Uhr gespielt werden. Es wird keine Startgebühr erhoben, aber jeder Spieler erhält einen (kleinen) Preis. Es werden unter der Federführung des Nieder Schachclubs verschiedene Arten von Schachspielen angeboten. Für das leibliche Wohl sorgt das Eiscafé Venezia mit Getränken, Snacks und natürlich auch mit Eis, Kaffee und Kuchen

Am Freitag, 26. September, bietet der Kufö den Musikliebhabern ein besonderes musikalisches Highlight. Es gastiert der Saxophonist Peter Klohmann, ein begehrter und weitgereister Musiker und in der Jazzszene bestens bekannt. Er kommt aus Frankfurt-Sossenheim, ist also hier zuhause, wenn er nicht irgendwo auf der Welt sein Saxophon spielt. Als Peter Klohmann Duo mit Yuriy Sych am Piano erwartet die Besucher im Volkshaus Siegener Straße 22, Clubräume 1 + 2, eine Jazzveranstaltung auf höchstem Niveau. Beginn ist um 20.00 Uhr. Der Eintritt kostet 15,- Euro, Karten gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen. Info auch auf der Homepage des Kufö: www.kufö.de

X
X