Jahreshauptversammlung des Kufö 2015

Pressemitteilung des Kufö:

Harmonische Jahreshauptversammlung des Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim e.V.

Kufoe 02Am 5. März 2015 fand die Jahreshauptversammlung des Kultur- und Förderkreises Frankfurt-Sossenheim e.V. statt. Der Einladung waren 71 der aktuell 270 Mitglieder gefolgt. Eine sehr gute Beteiligung, wie der 1. Vorsitzende, Franz Kissel, in seinen Begrüßung betonte. In seinem Bericht ließ Franz Kissel das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Angefangen vom Kindertheater, über zwei Kulturreisen, den Sossenheimer Musiksommer, bis hin zum 18. Neujahrskonzert im Januar 2015, gab es über die insgesamt rund 16 Veranstaltungen viel zu berichten. Dafür gab es viel anerkennenden Applaus. Er bedankte sich für die tolle Unterstützung von Mitgliedern und weiterer freiwilliger Helfer sowie für die Mitarbeit seiner Vorstandskolleginnen und -kollegen. „Auch die Sponsoren trugen zur Abrundung des guten Jahresergebnisses bei“, so Franz Kissel. Aber, er wies auch darauf hin, dass noch weitere Helferinnen und Helfer gesucht werden und dafür seien Listen ausgelegt, in die man sich eintragen könne.

Es folgte der Bericht der 1. Schatzmeisterin. Die Anwesenden konnten sich in der ausgelegten Bilanz über das erfolgreiche Jahr 2014 / 2015 informieren. Kassenprüferin Claudia Kleinert lobte die ausgezeichnete Buchführung und die gute Arbeit des Vorstandes und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dem wurde einstimmig entsprochen.

Ebenso einstimmig wurden die satzungsgemäß zu wählenden Vorstandsmitglieder gewählt. Nur Helga Lenk wollte nicht wiedergewählt werden. Franz Kissel bedankte sich bei ihr „für 8 Jahre tolle Mitarbeit im Vorstand“ und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Auch ihre Nachfolgerin im Amt als 2. Schatzmeisterin, Sabine Schmitt, 3. von links, wurde einstimmig gewählt.

Einer aus fiskalischen Gründen erforderlichen Satzungsänderung wurde nach kurzer Debatte einstimmig zugestimmt. Nur bei der satzungsgemäß erforderlichen Festlegung des Jahresbeitrags gab es eine Gegenstimme, aber die konnte nichts daran ändern, dass der Jahresbeitrag unverändert bleibt.

Sodann präsentierte Franz Kissel die Jahresplanung 2015 / 2016 und stellte den neuen Flyer mit dem Jahresprogramm vor. Die neu gestaltete Homepage, www.kufö.de, hier findet man auch alle Veranstaltungen und Termine, kommt offenbar gut an. Im Jahr 2012 wurde sie durchschnittlich 571 Mal im Monat angeklickt und im Jahr 2014 waren pro Monat 1.886 Besucher auf der Homepage des Vereins.

Weiter gab es keine Beiträge zur Versammlung, so dass Franz Kissel nach nur einer Stunde die Versammlung schließen konnte. Er wünschte allen einen „Guten Nachhauseweg“.