Weihnachtsfeier des Volkshausvereins

Wie seit vielen Jahren Brauch und Sitte hatte der Vorstand zur Weihnachtsfeier Mitglieder und Freunde des Volkshausvereins zum Samstag, dem 12. Dezember 2009, in die Clubräume 1 und 2 des Volkshauses Sossenheim eingeladen, und erwartungsgemäß waren etwa 2/3 der Mitglieder anwesend.  Demgemäss konnte der 1. Vorsitzende Roger Podstatny die Anwesenden – Mitglieder, Gäste, Kinder und Enkelkinder – begrüßen, willkommen heißen und allen ein paar schöne und erholsame Stunden in gemütlicher Runde wünschen.

Volkshausverein
Volkshausverein
Er bedauerte sehr, dass eine ganze Reihe guter Mitglieder aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht an der Feier teilnehmen konnten und wünschte Ihnen geruhsame Weihnachtsfeiertage und ein gesundes Jahr 2009 und den Erkrankten eine recht baldige Genesung. Er erwähnte die Aktivitäten des Vereins wie Geschichtswerkstatt und Montagsskat mit der Bitte um zahlreiche Teilnahme. Ferner dankte er René Foerster für die wohlgelungene Dekoration und Wilhelm Leussler für das Schmücken des Weihnachtsbaumes mit dem roten, leuchtenden Schmuck aus alten Beständen.
Sven Zimmermann eröffnete den Abend mit einigen vollendet vorgetragenen Musikstücken am Flügel. Der Chor der Concordia trug zu unserer Unterhaltung durch weihnachtliche und besinnliche Chöre bei. Auch der glamourös durch den Dirigent Ickler des Vereines auf dem Flügel vorgetragene Sehnsuchts-Walzer von Franz Schubert  wurde mit großem Beifall bedacht.
Roger Podstatny ehrte das Ehepaar Christiane und Wilhelm Wagner für 40-jährige Vereinszugehörigkeit und dankte Wilhelm Wagner für die jahrelange gute Zusammenarbeit im Vorstand und an Christiane Wagner gerichtet, dankte er, dass sie durch das ehrenamtliche Wirken ihres Gatten diesen oftmals lange Zeit entbehren musste. Anschließend lud der Nikolaus (bekannt als René F.) die anwesenden Kinder ein, zu ihm nach vorne zu kommen. Gedichte wurden von ihnen vorgetragen, Lieder gesungen, und zur Belohnung erhielt jedes Kind eine große, gut bestückte Weihnachtstüte, und der Nikolaus versprach, auch im nächsten Jahre wieder die Weihnachtsfeier des Volkshausvereins zu besuchen.
Wie seit vielen Jahren war das Duo Silence is Golden verpflichtet, das außer weihnachtlichen Melodien auch beschwingte Musik zu Lied und Tanz in seinem Repertoire hat. Rasch verging die Zeit und so langsam machte sich auch bei den Teilnehmern der Hunger bemerkbar. Nach dem reichhaltigen und wohlmundigen kalt/warmen Buffet vom Partyservice Brum saß man noch lange bei Musik und Unterhaltung zusammen, bis sich die letzten Unentwegten auf den Heimweg machten.
Einer langjährigen Tradition folgend, unterstützt der Volkshausverein oftmals eine soziale Einrichtung in unserem Stadtteil durch eine Geldspende. So wurden dieses Mal kurz vor Weihnachten die Kindergärten der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde mit einer Spende in Höhe von je 400,00 EURO bedacht.
(ler)

X
X