Jahreshauptversammlung des Vereinsrings

Jahreshauptversammlung des Vereinsrings Sossenheim.

Zügig voran ging am 14. März im Volkshaus Sossenheim die vom Vorsitzenden Jochen Lüdicke geleitete Mitgliederversammlung des Vereinsring Sossenheim e.V. Es lagen zwei vom Vorstand eingebrachte Anträge zur Satzungsänderung vor. Zukünftig soll der Mitgliedsbeitrag grundsätzlich per Lastschrift eingezogen werden und die Einladung zur Jahreshauptversammlung in Textform per Email oder Brief erfolgen. Beiden Anträgen wurde nach Diskussion zugestimmt. Es folgten die Berichte des Vorstandes, des Kassierers und der Kassenprüfer. Nach kurzer Aussprache erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Der Vorsitzende Jochen Lüdicke dankte Klaus Moos für seine geleistete Arbeit im Vorstand, der er aber nach drei Jahren als 2. Vorsitzender aus zeitlichen Gründen nicht mehr nachkommen kann und deswegen nicht wieder kandidierte.

Neu gewählt wurde als 2. Vorsitzender Chris Lottner. Wiedergewählt wurden Joachim Lüdicke als Kassierer und Manfred Krüger als Beisitzer. Als Kassenprüfer wurde Yilmaz Karahasan erneut gewählt.

Jochen Lüdicke bedankte sich bei den zahlreichen Helfern und seinen Vorstands-Kollegen, was am vergangenen Freitag mit einem „Dankeabend“ für die Helfer gewürdigt wurde. Er appellierte an die Vereine sich mehr noch in die Veranstaltungen einzubringen und das auch im Hinblick auf das diesjährige Höchster Schloßfest. „Im Westen viel Neues“, unter diesem Motto steht dieses Jahr das Schloßfest. In die Festschrift kann und sollte sich jeder Verein einbringen. Redaktionsschluss ist am 15. April. Für den Kerbesamstag, 6. Oktober, soll in diesem Jahr im Festzelt die Band „AberHossa“ mit Deutscher-Schlager-Musik der 70er Jahre gewonnen werden. Der Kerbesonntag am 7. Oktober wird in altbewährter Form mit „Dickebacke-Musik“ gestaltet. Weitere Informationen zum Programm und den Veranstaltungen der Sossenheimer Vereine findet man auf der Homepage.